Mikrobearbeitung von medizinischen Komponenten

MeKo präsentiert zahlreiche Innovationen auf der T4M 2019

Sarstedt, 22. März 2019

Seit über 25 Jahren produziert MeKo als Auftragsfertiger für alle namhaften Medizinunternehmen Komponenten mit engen Toleranzen und einer perfekten Oberflächenqualität. Während der T4M in Stuttgart präsentiert MeKo auf Stand #9F27 innovative Techniken und Materialien.

Mit hochpräzisen Laseranlagen sind bei der Laserbearbeitung von Metallen und bioresorbierbaren Materialien Toleranzen von weniger als 5 µm möglich. MeKo’s moderne Ultrakurzpulslaser schneiden und bohren nicht
nur präzise, sondern auch mit sauberen und
perfekten Schnittflächen.

Neben dem präzisen Laserschneiden von Implantaten, wie Stents und Herzklappenrahmen, ist eine von MeKo‘s Fachkompetenzen das Laserbohren von Mikrolöchern für Drug Delivery Balloon Catheter (DDB). Bohrungsdurchmesser ab 2 µm sind möglich. Dank dieser winzigen Löcher können DDB‘s ihre Medikamente direkt beim Dilatieren abgeben.

Für weitere Informationen besuchen Sie unsere Webseite www.MeKo.de.